Feste Zahnspangen

Oftmals wird bei Jugendlichen im Laufe der Behandlung auch eine „feste Klammer“ bzw. Multibracketapparatur notwendig. Damit können Zähne und auch die Zahnwurzeln in allen drei Raumebenen körperlich bewegt werden. Die Verzahnung kann dann so optimiert werden, dass die Zähne von Ober- zu Unterkiefer tatsächlich wie Zahnräder ineinander beißen. Durch die korrekte Einstellung der Zähne werden diese und auch die Kiefergelenke (bei Kaukräften) physologisch optimal belastet. (siehe Feste Zahnspangen)

Durch die Kombination von losen und festen Klammern haben wir Werkzeuge zur Verfügung, die unter fachzahnärztlicher Diagnose und Therapie, sowie guter Mitarbeit des Patienten, fast alle Zahn- und Kieferfehlstellungen korrigieren können.